Willkommen bei der EIC Trier GmbH

 

Der Weg ins Ausland lohnt sich. Die wichtigsten Handelspartner für deutsche Unternehmen bleiben trotz zunehmender Öffnung der Weltmärkte weiterhin die EU und EFTA-Staaten. Vor allem für KMU bietet der EU-Binnenmarkt aufgrund der zahlreichen Harmonisierungsfortschritte und dem daher vergleichsweise überschaubaren Geschäftsrisiko interessante Absatzpotenziale. Im Vorjahr entfielen über 70% der deutschen Auslandslieferungen auf europäische Länder und rund 60% waren für Absatzmärkte innerhalb der EU bestimmt.

 

Die EIC Trier GmbH hilft rheinland-pfälzischen Unternehmen, Absatz- und Beschaffungsmärkte in Europa gezielt zu nutzen.

©koya979 - fotolia.com

Termine

Englische Verträge professionell verhandeln und gestalten

 

Vertragliche Gestaltungsoptionen effektiv nutzen und rechtssicher formulieren

Veranstaltungsdatum: Dienstag, den 03. Februar 2015

Einladungsflyer
15066_Flyer_Englischsprachige Verträge_0[...]
PDF-Dokument [93.8 KB]

Umsatzssteuer für Experten:

Komplizierte Auslandssachverhalte richtig besteuern

 

Neueste Entwicklungen im Umsatzsteuerrecht, Problemfälle bei Reihen- und Dreiecksgeschäften, korrekte Anwendung von Vereinfachungsregeln bei Lagerlieferungen im EU-Ausland, Lohnveredelung, umsatzsteuerliche Behandlung von DDP-Lieferungen

Veranstaltungsdatum: Mittwoch, den 04. Februar 2015

Einladungsflyer
15022_Umsatzsteuer_für_Experten_Februar_[...]
PDF-Dokument [177.5 KB]

Typische Fehler bei grenzüberschreitenden Geschäften in Europa erkennen und vermeiden

 

Sieben Schritte zum erfolgreichen Umgang mit Risiken im Auslandsgeschäft

Veranstaltungsdatum: Dienstag, den 10. Februar 2015

Einladungsflyer
15057_Einladungsflyer_Typische Fehler be[...]
PDF-Dokument [101.3 KB]