Umsatzsteuer in der EU

©JonasWolff - fotolia.com

Die umsatzsteuerliche Einordnung von grenz-überschreitenden Warenlieferungen und Dienstleistungen ist auch innerhalb der EU

aufgrund der komplexen Regelungen, häufiger Gesetzesänderungen und diverser nationaler Abweichungen ein kompliziertes Unterfangen. Unsicherheit besteht in der Praxis vor allem bei

der umsatzsteuerlichen Einordnung von grenz-überschreitenden Lieferungen in Form von Dreiecks- oder Reihengeschäften, bei der Leistungsortsbestimmung von im Ausland erbrachten Dienstleistungen sowie auch bei grenzüberschreitenden Lieferungen in Verbindung mit sonstigen Leistungen und damit zusammenhängenden Abgrenzungs-problemen.

 

Wir helfen Ihnen bei der umsatzsteuerlichen Einordnung Ihrer Geschäfte in Europa und informieren Sie über die notwendigen Meldepflichten sowie über die ordnungsgemäße Erbringung von Buch- und Belegnachweisen. Der EIC-Leitfaden „Umsatzsteuer in der EU“ gibt einen Überblick über die wichtigsten umsatzsteuerlichen Regelungen für die Besteuerung grenzüberschreitender Sachverhalte innerhalb der EU.

 

Die EIC Trier GmbH beantragt gegen eine Aufwandsentschädigung Mehrwertsteuernummern in Luxemburg, Belgien und Deutschland.

 

Bei den EIC-Inhouse-Schulungen erhalten Sie und Ihre Mitarbeiter gegen eine Aufwandentschädigung Hilfestellung bei der umsatzsteuerlichen Einordnung von individuellen Fragestellungen im Europageschäft.

 

Die hier aufgeführten Informationen wurden mit größter Sorgfalt zusammen-gestellt. Für die Richtigkeit der Informationen übernimmt die EIC Trier GmbH keine Gewähr. Für Verbesserungsvorschläge, sachliche Hinweise und Anregungen sind wir jederzeit dankbar. Die hier aufgeführten Informationen ersetzen in keinem Fall eine steuerliche Beratung.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Christina Grewe

Geschäftsführerin

Telefon: 0651 / 97567-11

Telefax: 0651 / 97567-33

E-Mail: grewe@eic-trier.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Tanja Weinand

Telefon: 0651 / 97567-12

Telefax: 0651 / 97567-33

E-Mail: tanja.weinand@eic-trier.de

EIC-Merkblatt "eCDF in Luxemburg"
eCDF_Luxemburg.pdf
PDF-Dokument [288.8 KB]
Leitfaden zur kleinen einzigen Anlaufstelle für die Mehrwertsteuer
Leitfaden der Europäischen Kommission Stand 23. Oktober 2013
one-stop-shop-guidelines_de.pdf
PDF-Dokument [148.6 KB]

Mittwoch, den 04.10.2017

Europäische Kommission:

Europäische Kommission schlägt weitreichende Reform des EU-Mehrwertsteuersystems vor

Vollständige Meldung
IP-17-3443_DE.pdf
PDF-Dokument [70.2 KB]

Mittwoch, den 13.04.2016

Europäische Kommission

Auf dem Weg zu einem einheitlichen europäischen Mehrwertsteuerraum:

Zeit für Reformen

In diesem Aktionsplan wird der Weg hin zu einem einheitlichen europäischen Raum der Mehrwertsteuer dargelegt. Dieser Mehrwertsteuerraum soll eine Stütze für einen vertieften und faireren Binnenmarkt sein und zur Förderung von Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Nur ein solcher Mehrwertsteuerraum wird den Erfordernissen des 21. Jahrhunderts gerecht.

Vollständige Meldung
com_2016_148_de.pdf
PDF-Dokument [351.2 KB]

E I C - S E M I N A R

 

Umsatzsteuer für Experten:

Komplizierte Auslandssachverhalte richtig besteuern

 

Termin: Mittwoch | 22. November 2017
Uhrzeit: 09:30 Uhr - 17.00 Uhr
Ort: IHK Trier | Tagungszentrum
Teilnehmerentgelt: 215 EUR zzgl. MwSt.

E I C - S E M I N A R

 

1x1 der Umsatzsteuer im Auslandsgeschäft

 

Termin: Donnerstag & Freitag | 17. & 18. Mai 2018
Uhrzeit: 09:30 Uhr - ca. 16.30 Uhr
Ort: IHK Trier | Tagungszentrum
Teilnehmerentgelt: 385 EUR zzgl. MwSt.

E I C - S E M I N A R

 

1x1 der Umsatzsteuer im Auslandsgeschäft

 

Termin: Donnerstag & Freitag | 20. & 21. September 2018
Uhrzeit: 09:30 Uhr - ca. 16.30 Uhr
Ort: IHK Trier | Tagungszentrum
Teilnehmerentgelt: 385 EUR zzgl. MwSt.