Meldung administrativer Hemmnisse im EU-Binnenmarkt an die EU-Kommission

©Marco2811 - fotolia.com

Die Europäische Kommission hat für kleine und mittelständische Unternehmen ein Feedback-Instrument eingerichtet mit dem Ziel, Probleme in der Funktionsweise des EU-Binnenmarktes zu identifizieren und progressiv abzubauen. Hierzu zählen u. a. hohe Verwaltungskosten beispielsweise aufgrund einer praxis-untauglichen Umsetzung von EU-Richtlinien durch einzelne EU-Mitgliedstaaten, Hemmnisse beim freien Waren- und Dienstleistungsverkehr sowie Einschränkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit und der Niederlassungsfreiheit.

 

Die EIC Trier GmbH sammelt gerne Ihre individuellen Fallbeispiele und leitet diese in anonymisierter Form an die EU-Kommission weiter.

Formular: KMU Feedback an die EU
KMU Feedback an die EU.pdf
PDF-Dokument [46.4 KB]

Ihre Ansprechpartnerin:

Christina Grewe

Geschäftsführerin

Telefon: 0651 / 97567-11

Telefax: 0651 / 97567-33

E-Mail: grewe@eic-trier.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Alannah Wörle

Telefon: 0651 / 97567-15

Telefax: 0651 / 97567-33

E-Mail: woerle@eic-trier.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Tanja Weinand

Telefon: 0651 / 97567-12

Telefax: 0651 / 97567-33

E-Mail: tanja.weinand@eic-trier.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Dagmar Lübeck

Telefon: 0651 / 97567-16

Telefax: 0651 / 97567-33

E-Mail: luebeck@eic-trier.de